Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hamburg – Baugemeinschaften als Motor der Stadtentwicklung

8. November 2022 @ 19:00 20:00

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #599

Das Netzwerk gemeinschaftliches Bauen und Wohnen und die MitStadtZentrale, Netzwerk- und Beratungsstelle für gemeinschaftliche Wohnprojekte +, berichten von der diesjährigen Fachexkursion nach Hamburg. Die Stadt Hamburg hat mit inzwischen über 3000 realisierten Wohnungen in gemeinschaftlichen Wohnprojekten und einem eigenen Förderprogramm eine Vorreiterrolle. Angela Hansen von der Agentur für Baugemeinschaften in der Behörde für Stadtentwicklung gab uns Einblick in die aktuelle Situation, Christian Hinz vom IBA Dock stellte die neuesten Konzeptverfahren für Baugemeinschaften in Hamburg vor. Katrin Brandt von Stattbau Hamburg führte uns in der Mitte Altona, das als inklusives Quartier geplant ist. Dort konnten wir in den Häusern der Gruppen Möwe Altonah und bliss mit den Bewohner:innen ins Gespräch kommen. Die neue Genossenschaft Gröninger Hof stellte ihre partizipative Planung vor, ein Parkhaus in der Altstadt zu einem lebendigen Ort für Wohnen und Arbeiten umzubauen. Im Hamburger Hafen empfingen uns Bewohner:innen der Baugemeinschaft Dock71, die sich ein großes Baufeld mit konventionellen Bauträgern teilen und den grünen Innenhof gemeinsam planten, und die Baugemeinschaft Kammerkombinat, deren Konzept von künstlerisch aktiven Mitgliedern geprägt ist.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung ggf. als Online-Gespräch stattfindet. Wir informieren hierüber an dieser Stelle.

Moderation: Almut Skriver, Leiterin der MitStadtZentrale im hdak

Dienstag, 08.11.2022, 19:00 bis 20:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln | Veranstalter: Haus der Architektur Köln e.V. | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich, es gelten die jeweils gültigen Corona-Bestimmungen